Pegasos II - HTPC



Mein guter "alter" Pegasos II (siehe hier) war ja schon ein klasse Teil. Aber das Gehäuse war nun mal nicht wirklich das Gelbe vom Ei. Also musste was anderes her. Nachdem ich mir erstmal einen Commodore Gaming Tower gekauft hatte, war das ganze schon recht exklusiv, eigentlich so wie ich es auch mag, aber leider stellte sich das ganze als zu groß raus. Zuviel Platz ging mir verloren. Also, noch mal hand anlegen und diesmal ein schönes kleines schnuckeliges Gehäuse gesucht. Es wurde diesmal ein Gehäuse der Firma Zignum, das Modell Sphere, welches nur noch in schwarz lieferbar war, hatte genau die richtigen Maße und sah auch noch schick aus. All zuviele Laufwerke braucht man bei einem modernen System ja nicht mehr, daher waren die Möglichkeiten des Gehäuses durchaus ausreichend für meine Zwecke. Ein Problem gab es aber natürlich gleich wieder. Das HTPC Gehäuse ist so flach, das keine normalen PCI bzw. AGP Steckkarten in das Gehäuse passen. Also, die alten Karten verkauft und dafür mit etwas suche und noch mehr Glück die passenden Karten in der sogenannten LowProfile Version gefunden. Größtes Problem war die Grafikkarte, eine RadeOn 9250 in AGP sowie 256 MB RAM in der LowProfile Version ist leider nicht so häufig vertreten. Aber schließlich hat es dann doch noch geklappt. Genug der Wort, hier nun endlich ein paar Bilder für euch:

 

Pegasos II G2 - die Wucht in Tüten!
Pegasos II G4 - FrontUSB und Cardreader

 

nochmal die Front
Das DVD Laufwerk ist hinter der Klappe schön versteckt

 

und aus einem anderen Winkel
Original ist dieser rote Leuchtstreifen nur als PowerLED zu sehen. Ich habe das geändert, das eine LED nur die PowerLED ist, die andere LED ist nun die HDD LED - gutes kann man verbessern!

 

Komplett
Das Gehäuse mal im ganzen

 

...und Deckel ab
Auch von außen sehr schick!

Komplett
Die CPU ist immer noch auf 1,2GHz getaktet, der "original" Kühlkörper, zumindest wie ich ihn gekauft habe, passt nur noch so eben drauf. Die Lüfter links im Bild habe ich gegen eine bessere und leisere Version getauscht, ebenso wie der CPU Lüfter laufen diese auf 6V, die Luftmenge ist mehr als ausreichend und der Rechner ist damit quasi lautlos

 

Komplett
Hier meine Karten, zwei ExSys-1065 USB2.0 Karten sowie die passiv gekühlte ATI RadeOn 9250 256MB in 128 Bit. Zur Zeit eine der schnellsten 9250er Karten im PegasosII

 

So sieht mein gutes Stück im Moment aus:

Technische Daten:

Gehäuse: Zignum Sphere black
Board: bplan Pegasos II Re. 2B3
CPU: Motorola PowerPC G4 7447 @ 1,2 GHz
RAM: 1024 MB DDR RAM von Kingston
Grafik: ATI RadeOn 9250 LowProfile (AGP) mit 256 MB RAM in 128 Bit
Sound: on Board
Ethernet: 2x 100/1000 MBit RJ45
USB: 2x ExSys-1065 USB 2.0 LowProfile Karten
HDD: 200 GB IDE Festplatte
CD-ROM: DVD-ROM
Betriebessystem: AmigaOS4.1.4